27 Mrz 2012

Erneuerung der EÜ Nr. 1633 über die K1259 in Bempflingen Bahn-km 22+348; Strecke 4600 Plochingen – Immendingen

0 Comment

 

 

 

Alte Eisenbahnüberführung

Das alte Brückenbauwerk bestand aus drei Brückenüberbauten. Auf den Teilbauwerken 1 und 2 befanden sich die beiden Streckengleise, das Teilbauwerk 3 war nicht mehr in Nutzung.

Mit den Ergebnissen aus den im Rahmen der Regelbegutachtung durchgeführten Berechnung zur Tragwerkssicherheit, sowie der erfolgten Abschätzung der Sicherheit gegen Ermüdung konnte den Überbauten keine weitere Lebensdauer mehr zugeschrieben werden.

Die Befahrbarkeit der alten Überbauten war nicht mehr gegeben. Deshalb wurden im Bereich der alten Eisenbahnüberführung zwei Zwillingsträgerhilfsbrücken (ZH) mit LST =9,60m eingebaut.
Die Zwillingsträgerhilfsbrücken wurden mit einer Geschwindigkeit von
max.v =120km/h befahren.

Die Hauptabmessungen betrugen:

Überbau: 3 Überbauten, Vollwandstahlträger (Trogquerschnitt)
Überbau 1 und 2 mit je 1 Gleis, Gleis auf Überbau 3 zurückgebaut
Widerlager: gemauerte Naturstein-Widerlager
Länge EÜ: 10,00 m
Stützweite: 8,46 m
Breite EÜ: 15,23 m
Lichte Höhe: 3,56 m
Bauhöhe Mitte: 0,93 m
Baujahr: Widerlager 1876
Überbau 1 und 2 1901; Überbau 3 1876
Rekonstruktionsjahr: Widerlager 1901

Die Strecke ist elektrifiziert.

Neue Eisenbahnüberführung

Die neue Eisenbahnüberführung wurde um 28,00m (Richtung Immendingen) versetzt zum bestehenden Bauwerk erstellt.
Bei der neuen EÜ handelt es sich um ein Rahmenbauwerk mit Parallelflügeln.
Der Rahmen wurde seitlich hergestellt und nach Fertigstellung auf Verschubbahnen unter zwei Zwillingsträgerhilfsbrücken (ZH) mit LST =19,20m eingeschoben.
Die Zwillingsträgerhilfsbrücken wurden mit einer Geschwindigkeit von
max.v =120km/h befahren.
Das neue Bauwerk wurde auf Wunsch des Straßenbaulastträgers in lichter Höhe und lichter Weite aufgeweitet.

Die Hauptabmessungen betragen

Statisches System: geschlossener Rahmen
Gesamtlänge der Brücke: ca. 38,70 m
Überbauquerschnittsform: schlaff bewehrte Stahlbetonplatte
Lichte Weite zwischen den Widerlagern: 10,50 m
Lichte Höhe: min. 4,50 m
Konstruktionshöhe: 0,80 m
Bauhöhe: ca. 1,88 m
Stützweite: 11,50 m
Bauwerksbreite: 12,57 m
Breite zwischen den Geländern: 12,13 m
Lastbild: LM 71, α = 1,0, SW/2 gem. DIN Fachbericht 101

[top]